Enführt bist du mich liebst - Mila Olsen


Entführt bis du mich liebst - Mila Olsen
CreateSpace Independent Publishing Platform

Auf einem Campingplatz in Kalifornien wird die 16-jährige Louisa von dem verschlossenen Brendan entführt. Er verschleppt sie in die Wildnis Kanadas, an einen Ort, so rau und verlassen wie er selbst. Er behauptet, sie zu lieben, und er will sie nie wieder gehen lassen.

 

Für die lebenslustige Louisa beginnt eine Zeit voller Verzweiflung, Angst und Abhängigkeit. Doch nach Wochen der Einsamkeit, gefangen in den tiefen kanadischen Wäldern und unter eisblauem Himmel, wird sie immer mehr mit Brendans traumatischer Vergangenheit konfrontiert. Die Grenzen zwischen Richtig und Falsch, zwischen Gut und Böse zerbrechen. Louisa fühlt sich immer mehr zu ihrem Entführer hingezogen. Doch kann sie ihren Gefühlen wirklich trauen? Vor allem: Kann sie Brendan trauen? (Quelle: hier)

Titel: Entführt bis du mich liebst
Autor:

 

Mila Olsen
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Erschienen: 05.12.2015
Genre: Liebesthriller
Serie: Teil 1 von 2
Seiten:  419
Übersetzt:  n.b.

 


Cover

Da es sich um ein Taschenbuch handelt, ist das Cover sehr einfach gehalten. Die Autoren auf der Vorderseite stehen hier deutlich im Vordergrund. Man sieht hier nur eine halbe Rasierklinge. Auf der Rückseite findet man zwei Zitate, jedoch kein Klappentext zum Inhalt des Buches. Der Klappentext ist im Einband.



Inhalt

Nichts hasst Louisa mehr, als das Leben in dem winzigen Kaff Ash Springs, mitten in der Wüste Nevadas. Sie sehnt sich nach Spaß und Abenteuer. Als sie in den Ferien mit ihren vier Brüdern zum Campen in den Sequoia Nationalpark muss, trifft sie auf den geheimnisvollen Brendan. Ihr Schicksal nimmt eine dramatische Wende, denn Brendan ist keinesfalls zufällig am selben Ort. Akribisch hat er jeden Schritt von Louisas Entführung geplant. Er verschleppt sie in die Einsamkeit Kanadas, an einen Ort, an dem es nur Fichten, blauen Himmel, Wölfe und Hermeline gibt. Er sagt, sie wäre sein Licht in der Dunkelheit. Für Louisa beginnt eine Zeit voller Angst und Verzweiflung, in der sie immer mehr mit Brendans traumatischer Vergangenheit konfrontiert wird. Schon bald ist er für sie viel mehr als nur ihr Entführer. Mitgefühl, Zuneigung und Abhängigkeit vermischen sich und stürzen Louisa in ein tiefes Gefühlschaos. Vor allem zwei Fragen gewinnen immer mehr an Bedeutung: Darf man seinen Entführer lieben? Und wie gefährlich ist Brendan wirklich? (Quelle: hier)

Meine Meinung

 

Ich bin vor ca. 2 Jahren auf das Buch gestoßen. Es war von einer Selfpublisherin die ich bis dahin nicht kannte. Damals stieß das Buch schon auf Begeisterung und hat viele gute Bewertungen erhalten. Nun bin ich vor kurzem wieder drauf gestoßen und habe es diesmal gekauft. Nach den ersten hundert Zeilen konnte ich das Genre nicht wirklich einordnen. Schnell wurde aber klar, dass es sich hier um ein Liebesroman mit Thriller-Charakter handelt. Die beiden Protagonisten Louisa und Brendan sind noch sehr jung und von Grund auf verschieden. Vor allem Brendan hat es mir angetan. Er ist so gefangen in seiner Welt und betäubt von seiner Vergangenheit, dass auf der einen Seite sehr grausam sein kann, aber in Wirklichkeit ein sehr romantische und Liebe Art in ihm schlummert. An Louisa gefiel mir besonders die offensichtliche Verbundenheit zu ihrer Familie und ihre Entwicklung innerhalb des Romans von einem oberflächlichen Teenager zu einer jungen Frau die die Liebe zu Brendan entdeckt. An manchen stellen war der Kontrast zwischen Grausamkeit und Schönheit einer Liebe extrem, aber es hat in diesem Buch gepasst. Ich war nicht von Anfang an von der Story überzeugt. Am Anfang war sie für mich ein wenig lahm und tatsächlich habe ich mich erst auf den letzten 100 Seiten in das Buch verliebt. Die Autorin hat einen sehr schönen Schreibstil, sodass sich die Seiten flüßig gelesen haben. Olsen schreibt aus der Sicht von Louisa. Manchmal dachte ich mir während des Lesens, es wäre schön auch Brendans Gedanken zu kennen. Aber es hat dem Interesse an der Story keinen Abbruch getan.

Fazit

Insgesamt finde "Entführt bis du mich liebst ein schönes Buch". Und da Oslen zu der Geschichte noch einen zweiten Teil, der aber nicht auf den ersten aufbaut, herausgebracht hat, lernt man hier auch die Geschichte aus Brendans Sicht kennen. Da es ein wenig brauchte, bis ich gefesselt war, würde 4 Sterne geben.


Was dich zu diesem Blog auch noch interessieren könnte:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0